Aktionen und Veranstaltungen im Quartier

In den letzten Jahren fanden in der Neustadt viele Aktionen und Veranstaltungen statt, die den Stadtteil belebt haben.

 

Haben Sie selbst Ideen, wie der Alltag in der Neustadt lebhaft gestaltet und vor allem, wie das Zusammenleben im Stadtteil verbessert werden kann? Brauchen Sie Unterstützung um Ideen zu verwirklichen? Melden Sie sich einfach im Stadtteilbüro des Quartiersmanagements bei:

 

 

Tatjana Mik

Friedrichstraße 37A

49610 Quakenbrück

 

Mobil: 0160-95389321
E-Mail: tatjana.mik@ibis-institut.de

 

Sprechstunde:  nach Vereinbarung 

 

Am Freitag, den 28. Mai ist wieder Tag der Nachbarn und die nebenan.de Stiftung ruft deutschlandweit zu Aktionen in der Nachbarschaft auf.
Seid dabei, macht euren Nachbar*innen eine Freude und setzt ein Zeichen für mehr Gemeinschaft und ein gutes Miteinander. Macht ihr mit?
Wir würden uns freuen, wenn wir uns am Freitag, den 28. Mai um 15:00 - 17:00 Uhr zu einem gemeinsamen Spaziergang mit Sinn und Zweck in der Neustadt bei dem Bürgerpark treffen.
Wie wäre es also, wenn wir unser Spaziergang dazu nutzten, um die Nachbarschaft aufzuräumen und Müll zu sammeln?
Natürlich Corona-conform mit Abstand an der frischen Luft. Damit alles sicher und regelkonform abläuft, bringt bitte eine medizinische Maske zu Sicherheit mit, kommt in Gruppen von maximal fünf Menschen und zwei Haushalten und achtet auf genügend Abstand.
Wenn ihr selbst Handschuhe, Müllgreifer und/oder bereits benutzte Papier-/Plastiktüten habt, bringt sie gerne mit.

Macht mit und helft dabei, dass der Tag der Nachbarn ein großer Erfolg wird! Teilt diese Informationen schon jetzt mit Familie, Freund*innen, Kolleg*innen und natürlich euren Nachbar*innen. 

Mitmachen-Aktion für die Vorweihnachtszeit

Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir Kindern und Familien aus dem Quartier in dieser besonderen       

(Corona-)Zeit eine Freude machen können. 

Gemeinsam mit der Samtgemeindebücherei Artland haben wir in der Adventszeit eine weihnachtliche Mitmach-Aktion durchgeführt.

Die Kinder haben einen „Mitmach-Beutel“ erhalten, in dem sich u.a. eine Weihnachtsgeschichte befand, die gemeinsam zum Beispiel mit den Eltern, den Geschwistern oder mit Oma und Opa gelesen werden konnte. Anschließend haben die Kinder ein Bild zu der Geschichte gestaltet und bei uns abgeben. Die Bilder haben wir bei der Samtgemeindebücherei aufgefangen. 

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

 

Kleingartenanlagen Quakenbrück-Neustadt

 

Seit den 80er Jahren verpachtet die Stadt Quakenbrück im Stadtteil Neustadt etwa 50 Kleingärten am Lönsweg, insbesondere an Mieter*innen der angrenzenden Mehrfamilienhäuser. 

Die Kleingärten erfüllen vielfältige gesellschaftliche Funktionen. Sie sind nicht nur ökologisch wertvolle Rückzugsräume und bieten Möglichkeiten der Entspannung sowie der Eigenerzeugung von Obst, Gemüse und Blumen. Auch sind sie Orte der Freizeit und des Miteinanders, in denen gelebte Integration stattfindet.

Die an das Soziale-Stadt-Gebiet angrenzenden Kleingärten der Quakenbrücker Neustadt haben in den letzten Jahren eine Umstrukturierung durchlebt. Es wurden neue Pachtverträge aufgesetzt und es gab mehrere Pächter*innen wechsel.

Mit dem Fotoprojekt „Unsere Kleingärten der Neustadt“ wollten wir Mitarbeiterinnen des Stadtteilbüros Quakenbrück-Neustadt, Tatjana Mik (Quartiersmanagerin im Projekt „Soziale Stadt“) und Shirin Pethig (Gemeinwesenarbeiterin im Projekt „Wir für die Neustadt“) in Zusammenarbeit mit Pastorin Christina Richter und dem Fotografen Detlef Stefan Bülow, die Farbenpracht und Vielfalt der Kleingärten am Lönsweg der Öffentlichkeit vorstellen.

Anhand der Bilder soll die Wichtigkeit und die positive Weiterentwicklung des Kleingartenwesens in der Quakenbrücker Neustadt dargestellt werden. Auch soll den Kleingärtner*innen durch das Projekt Wertschätzung vermittelt werden.

 

  • Die Ausstellung mit den Bildern aus den Kleingärten, befindet sich aktuell in dem Christlichen Krankenhaus Quakenbrück     (Danziger Str. 2, 49610 Quakenbrück)